verarbeitung eines vorkommnis

hallo alle ihrs die ihr meine einträge mehr oder minder regelmäßig lest ^^


der titel...sicher fragt ihr euch was ich meine, ich denke nicht dass eure phantasie soo groß ist als dass ihr euch ausdenken könnt was los ist...

ich bitte euch einfach nur aus höflichkeit, wenn ihr mögt, bis ganz unten zu lesen...... danke

ich denke, am besten ist es, wenn ich erstmal vollkommen emotionslos.

gestern, 28. juni 2007 ...ich war mitm kumpel in hamburg unterwegs, er wollte sich und seinem vater nen mp3-player kaufen. wir gingen zum einen laden, waren ausverkauft. wir gingen zum andern laden (bisschen weiter weg) - auch ausverkauft. weil also weiter weg und der weg den wir hin gegangen sind, sind wir nen andern kürzeren weg zurück gegangen, klingt logisch, hätte auch jeder andre so gemacht denke ich.

naja, wir kamen an eine größere straße, nennt sich Bürgerweide.

wir gingen an einer fußgängerampel über die straße, auf der andern seite war ein t-shirt-laden. in der auslage vorn im schaufenster hingen einige shirts und dort stand auch ein bild von erisch honecker. das ist so gesehen auch der einzige grund gewesen, warum ich mir die shirts in der auslage dieses ladens mal eben anschaun wollte.
nunja, auf einmal entdeckte ich ein shirt der marke"Thor Steinar" und der erste und einzige gedanke den ich hatte, war "Lieber weg hier". << den gedanken sprach ich dann auch zu meinem kumpel aus. wir gingen also los und schon in dem moment kam nen kerl raus, brüllte uns an, dass wir assoziales pack zusehen sollen, dass wir wegkommen etc. da wir das eh grad vor hatten, gingen wir auch los denn meine vermutung, dass das nen nazi-laden is, hatte sich bestätigt.
wir hauten also ab. ich sagte also aufm weg zu meinem kumpel dass wir doch nochma glück gehabt hätten. naja, auf einmal sehe ich, wie er losrennt. ich konnte allerdings nicht mehr los, denn in dem moment packte mich jemand am kragen, schleuderte mich richtung hecke, meine brille fiel hinein, meine 1/4 volle cola-flasche fiel in die hecke, meine köpfhörer hingen zerbrochen an mir herunter. er lies mich irgendwie los, versuchte mich in den schwitzkasten zu nehmen, ich drückte mich dagegen und er lies mich los und brüllte mich an was das denn solle, was ich in der gegend vor hab, wieso wir an seinem laden vorbei gehen und was wir da wollten...ich winselte vor mir her (weil noch ein zweiter kerl dabei stand), dass ich mich in der gegend gar nich auskenne, dass ich den laden gar nich kenne, dass wir doch nur aufn weg nach hause waren und dass einfach nur unser weg dort vorbei führte...während der kerl mich vorher noch herumriss, kam mein kumpel aber wieder zurück, brüllte sie sollen mich doch loslassen, wir hätten nichts getan etc naja.... sie liessen uns dann in ruhe, brüllten uns noch ins gesicht dass wir machen sollen dass wir verschwinden und uns verpissen sollen...

nunja.... meine brille hing noch in der hecke, ich hatte den gedanken, dass auch die im arsch sei.

wir rannten los. der vater meines kumpels arbeitet in einem nahegelegenen krankenhaus, wo wir dann auch hinrannten und ihm erstmal alles erzählten. danach rief ich direkt die polizei.

die nette dame an der notruf-hotline nahm dann alles entgegegn, sagte wir sollen an eine kreuzung an dieser straße kommen, sie schickt dort ein wagen hin.
wir standen dort, warteten, niemand kam. plötzlich fuhr ein schwarzer BMW mit allen hinteren scheiben getönt vorbei, hielt an der grünen ampel und der fahrer schaute, soweit ich das ohne brille sehen konnte, zu uns rüber...und fuhr dann währenddessen die ampel noch grün war, über die kreuzung auf die andre fahrbahn und fuhr wieder zurück richtung nazi-laden.

wir hauten ab von dieser kreuzung wieder zurück richtung krankenhaus. ich rief den notruf wieder an, erzählte alles und sagte den polizisten, dass ich mich hier nicht wegbewege, bis der wagen da sei.

nunja.... während dieser zeit sah ich mir jeden meschen in der gegend 4mal an, ich hatte so einen schiss, dass die da hinkommen und uns fertig machen....ich hatte die ganze zeit über totale angst

die beamten kamen, nahmen den tatbestand auf, nahmen aussagen auf. sie las mir dann meine aussage vor und hatte geschrieben dass wir den laden betreten wollten, was aber totaler schwachsinn war!!!! naja, ich hoffe, sie hat das geändert

dadraufhin fuhren sie dann zum laden. die leute gestanden, dass sie mich angriffen, auch, dass meine kopfhörer im arsch sind, haben sie auf ihre kappe genommen.
doch dann kam das frechste....

die nazis haben behauptet, ich wolle meine cola-flasche in die schaufensterscheibe werfen (siehe oben, wir erinnern uns 1/4 voll, plasteflasche etc) und sie hätten den laden nur verteidigen wollen....
is richtig... deswegen rannten sie uns 60m hinterher um dann mich anzugreifen...... is richtig -.-

anzeige ist erstattet, die beamten haben erstmal keinen wahren tatbestand herausgefiltert sondern ermitteln erstmal in alle richtungen, meine kopfhörer mit der sachbeschädigung stehen allerdings fest.

ich hasse solche assis. ich hab den rest des tages beim kumpel verbracht, hab meine bandprobe abgesagt etc. ich saß den ganzen mitm kumpel bei him zu hause, ham tv geschaut, dvd gesehen und das ganze nochma in ruhe besprochen was da los war, wie wir noch hätten reagieren können, welche reaktionen die dinge nach sich gezogen hätten... mein kumpel kennt paar leute aus der hamburger antifa, seine gedanken waren auch, was man machen kann mit der antifa als partner.... dachte an molli-aktionen, dachte an brutaleschlägertruppen die man zusammentrommeln kann etc...

aber das sind für mich keine lösungen, das sind für mich nur gegenreaktionen die nur das feuer mehr entfachen, quasi das öl das man in die flamme kippt... sowas will ich nicht....

das iste s aber nicht was mir so sehr zuschaffen macht an der ganzen sache. manche mögen denken "wie jetzt, da macht ihm was zuschaffen ? nazis greifen tagtäglich leute an, was soll dadran besonders sein) << tja ^^ ich bin kein abgekochter freak für den nazi-stress teil des lebens ist. ich bin nicht jemand, der so abgekocht ist und nazi-angriffe ohne irgendeine erklärung einfach mal so nach 3 tagen vergisst. das kann ich einfach nicht.

sicher, man liest so oft in der zeitung, in irgendwelchen newslettern, man hört so viel im tv, im radio was weiss ich wo, von nazi-angriffen, sozusagen gehört es schon zur normalen tagespresse, es schreckt niemanden mehr ab.... aber wie das gefühl wirklikch ist, wenn einem zwei kerle wie eisberge mit einer menschenfeindlichen ideologie hinterher rennen und dich packen, den gedanken macht man sich nicht wenn man solche nachrichten hört...

und genau das ist es, was mir so zu schaffen macht. ich hab mir solche situatinen nie ausgemalt, weil ich immer dachte "entweder kommst du nie in solche situationen weil du viel zu vorsichtig bist oder wenn sie dich doch mal haben, dann heisst es einfach nur hoffen, dass es schnell geht und sie dich am leben lassen" << tja... war offensichtlich nen fehler.... ich komm nich drauf klar, dass sie mir auf deutsch gesagt "nix getan haben", ich komm nich drauf klar, warum sie uns zwar hinterher gerannt sind (ein dritter stand weiter hinten mit nem großen wau wau), mich packten, aber sie mir nichts getan haben
ich komm nicht drauf klar, dass es einfach so "zimperlich" ausging..........

man könnte denken, nur weil es mitten auf ner großen straße ham sie nix weiter gemacht......

man könnte denken, ich rede es mir nur ein, das nazis so aggressiv sind und das alle medien lügen..........

man könnte denken, dass ich auch einfach nur genug gejault und gewinselt hab und sie deswegen abgelassen haben..........

aber nazis sind nicht nett, nazis verschonen keine kleinen zecken nur weil sie grad gute laune haben und so brecher wie die beiden assis waren, die ham, wenns drauf ankommt, auch kein problem damit, uns beide auf offener straße zuverprügeln und den köter auf uns zu hetzen......andererseits ist es auch eine leere vor der ich stehe wenn ich dadran denke, dass außer der anzeige man absolut nichts machen kann.... wird man wirklich agressiv mit mollis,. schlägertruppen etc, dann sind es wieder automatisch direkt die bösen linken und der fokus weicht von diesen beschissenen rechtsradikalen pissern, die regelmäßig leute jagen, verjagen, in prozessen freigesprochen werden, obwohl die stimmen auf mailboxen eindeutig sind....

eine regierung philosophiert dadrüber, wann wir denn mal wieder die NPD verbieten wollen aber wir sollen bloß aufpassen, dass wir nix falsch machen, weil das schadet ja dem ach so tollen ansehen der nation...... was ist das denn für ein gottverdammter beschissener schwachsinn?

ein staat schädigt sich selber, indem er zweimal zu dumm ist, ein partei-verbotsverfahren problemlos durchzuziehen. fakten
genug gibt es die ein parteiverbot rechtfertigen. eine partei, deren abgeordnete im mecklenburgischen landtag so massive hassreden führen, einen führerstaat fordern sodass selbst der verfassungsschutz ermittelt. dieser mensch stellte diese rede als ein politiker vor, der profilierte sich und seine partei damit und wenn dann beifall aus seinen reihen und den parteimitgliedern kommt, dann ist dass ein offensichtliches zeichen, dass auch der rest dieser partei das grundgesetzt einfach nicht akzeptiert und was soll denn bitte eine partei seien, die nichtmal grundlegende menschenrechte anerkennt, sondern ganz im gegenteil auch noch menscen jagt, verolgt, no-go-areas entstehen lässt und über gartenzäune springt und ausländische grillfeste sprengt ????
DAS schädigt den staat, das schädigt ein internationales ansehen.

was kann also so schwer sein, diese partei öffentlich zu kriminalisieren und zu verbieten ? mit der linken szene hats doch auch wunderbar geklappt, seit dem G8-gipfel ist doch die ganze welt der meinung, dass die linke szene in deutschland nur aus terroristen und verbrechern besteht.

verbietet die NPD !
verbietet die DVU !
verbietet freie nationalistische Kameradschaften und deren auswüchse !
verbietet ein vertrieb von marken wie Consdaple und Thor Steinar!!

die regierung schreit doch gern nach verboten, wieso schreit niemand nach diesen verboten????


genau DAS ist die leere und der innere konflikt vor dem ich stehe! genau das ist es, was mir seit diesem beschissenen angriff zuschaffen macht!!!

ich weiss nicht, ob ich durch das schreiben mich irgendwie meine leere füllen konnte, oder ob sie kleiner wurde oder ich weiss es nich....
auf jeden fall ist es mir sehr sehr wichtig, diesen text hier geschrieben zu haben, es bedeutet mir verdammt viel

ich danke euch für eure aufmerksamkeit, ich würd mich freuen, wenn ich euch zum nachdenken angeregt habe, wenn ich vllt festgefahrene gedankenkonstrukte vllt irgendwie gelockert habe; am geilsten wärs aber, wenn sich mehr zivilcourage entwickelt und bundesweit mehr unterstützung zum NPD-Verbot gezeigt werden könnte, allgemeine courage

GEGEN RECHTS !!!




mit sehr sehr nachdenklichen grüßen, euer manu
28.6.07 21:08


Gratis bloggen bei
myblog.de